Polen ist international bekannt für seine verschiedenen Volkstänze. Im Folgenden möchten wir euch die beliebtesten dieser Tänze vorstellen. In den beigefügten Videos könnt ihr diese Tänze live in Aktion sehen:

Krakowiak

Der Krakowiak, auch bekannt als Crocovienne, stammt aus der Region um Krakau und ist im engeren Sinne ein Paartanz. Er stammt aus der Region um Krakau und wird in einem schnellen Zwei-Viertel-Takt getanzt, wobei er von einem synkopierten Rhythmus charakterisiert ist.

Mazurka

Die Mazurka ist ein Tanz im mäßig langsamen bis sehr raschen Drei-Viertel-Takt. Ein besonderes Erkennungsmerkmal ist zum einen die Unterteilung der ersten Zählzeit und zum anderen die daraus resultierende Verschiebung der Betonung auf die zweite Zählzeit. Der Name leitet sich von der polnischen Region Masowien ab.

Polonaise

Die Polonaise, auch Polnäse geschrieben, leitet sich vom Französischen danse polonaise (polnischer Tanz) ab. Es handelt sich dabei um einen ursprünglich ständischen Tanz, der vor allem beim polnischen Adel beliebt war. Die Polonaise zeichnet sich durch einen Drei-Viertel-Takt aus und wird heutzutage oft als Einleitung von Bällen getanzt.